Film

Ein Leben für den Film, davon habe ich schon als Kind geträumt. Mit vier Jahren betrat ich in Teheran zum ersten Mal ein Kino – Dornröschen von Walt Disney – und war in völliger Glücksstarre. Dieser riesige Raum, dieser Sessel, in den ich versank, dieser Vorhang, der zunächst den Blick auf eine überdimensionale aber langweilige Leinwand frei gab, die aber dann wie von Zauberhand zu leben anfing … diese Farben, diese Lichter, diese Musik, diese Größe, alles, alles hat mich ganz für sich eingenommen. Aber wie es ist mit den großen Träumen kleiner Kinder, sie bleiben unausgesprochen im Herzen. Doch der Film hat mich zu sich gerufen, ganz zufällig haben sich die Türen so vor meiner Nase geöffnet, dass ich hindurch gehen musste. Was für ein Glück heute Drehbücher schreiben zu dürfen, denn das ist, was mich ganz erfüllt.

Noch befinden sich die Projekte in der Prä-Produktione … demnächst mehr davon an dieser Stelle :-)

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen